16.02.2021 - Verordnung von COVID-19 in Schigebieten in Tirol:

Schlepplifte, Förderbänder, Tellerlifte o.ä. sind nicht mehr von der Verordnung umfasst, d.h. bei diesen Anlagen besteht für den Skifahrer keine Verpflichtung, einen negativen Covid-Test mitzuführen.

Download
2021 02 16 Verordnung Novelle Antigentes
Adobe Acrobat Dokument 211.1 KB

Liebe Gäste,

Ihr Winterurlaub bei uns in der Region/in Österreich kann trotz Corona SICHER stattfinden und erholsam oder erlebnisreich sein. Voraussetzung dafür sind Eigenverantwortung und konsequente Einhaltung der Regeln und Empfehlungen!

Die Sicherheit sowie die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter und Einwohner unserer Region steht für uns an oberster Stelle. Aus diesem Grund werden alle Vorgaben bezüglich Covid-19, die seitens der Bundesregierung auferlegt werden, strengstens eingehalten. Für ein gutes und sicheres Miteinander am Berg haben wir für Sie daher folgende Verhaltensregeln zusammengefasst.

HINWEIS:

Seilbahnen sind ein öffentliches Verkehrsmittel. Daher sind dieselben Regelungen wie für Busse, U-Bahnen, Straßenbahnen etc. anzuwenden: Ist auf Grund der Anzahl der Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen die Einhaltung des Abstands von mindestens einem Meter nicht möglich, kann davon wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln ausnahmsweise abgewichen werden. Daher ist das Tragen eines Mund-Nasen- Schutzes (MNS) verpflichtend. So schützen Sie sich und die anderen!

 
INFO MNS:

Die Fahrgäste haben eine den Mund und die Nase abdeckende Schutzvorrichtung zu tragen. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr und Personen, denen aus gesundheitlichen Gründen das Tragen dieser Vorrichtung nicht zugemutet werden kann. Personen, denen aus gesundheitlichen Gründen das Tragen einer den Mund und die Nase abdeckende Schutzvorrichtung nicht zugemutet werden kann, haben ein aktuelles medizinisches Attest vorzulegen.

Liftanlagen und Anstellbereich:

Die heimischen Liftanlagen tragen zu einer sicheren Bewegung im Freien bei, da 85% der Fahrzeuge bei Seilbahnen offen sind und unter freiem Himmel „fahren“, in den Gondelkabinen für eine gute Durchlüftung gesorgt wird, die Frequenz des Fahrbetriebs wenn möglich erhöht wird und zudem die Verweildauer durchschnittlich nur 8 Minuten und damit deutlich unter dem kritischen Wert von 15 Minuten ist. 

Dennoch bitten wir Sie:
Bitte achten Sie auf den 1-Meter-Sicherheitsabstand beim Anstellen
Im Anstellbereich sowie beim Ein- & Ausstieg ist ein MNS (wie zb Schlauchschal) zu tragen.
In allen Fahrzeugen ist ein MNS (wie zb Schlauchschal) während der gesamten Fahrt zu tragen
Bitte beachten Sie Bodenmarkierungen wo vorhanden
Bitte halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln. Wir desinfizieren regelmäßig die Fahrzeuge, den Kassabereich sowie alle    Räumlichkeiten. Bitte verwenden Sie so oft wie möglich unsere aufgestellten Desinfektionsspender
Bitte denken Sie auch an Ihre Eigenverantwortung

Kassabereich
Unsere Mitarbeiter sind zum Umgang mit Covid-19 professionell geschult und geben Ihnen gerne Auskunft.

Vor dem Kassabereich und im Anstellbereich ist ein MNS (wie zb ein Schlauchschal) zu tragen
Bitte achten Sie auf den 1-Meter-Sicherheitsabstand beim Anstellen
Gruppenbildungen vermeiden
Nach Möglichkeit kontaktlos bezahlen
Bodenlinien und Aushänge beachten
Den Anweisungen der Mitarbeiter ist Folge zu leisten
Bitte halten Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln

Mund-Nasen-Schutz (MNS)
Bitte führen Sie immer zumindest einen Mund-Nasen-Schutz mit und verwenden Sie diesen jedenfalls, wenn der jeweils vorgeschriebene Mindestabstand gegenüber  fremden Personen nicht eingehalten werden kann.

In diesen Bereich ist das Tragen eines MNS (Schlauchschal, Multifunktionstuch, Maske uä) verpflichtend:

im Kassabereich
im Zugangs- bzw. Anstellbereich bei allen Seilbahnen (bitte achten Sie auf mögliche Bodenmarkierungen)
während der gesamten Fahrt mit dem Fahrzeug (Kabinen-/Sesselbahnen, Sessellifte, Schlepplifte)
bei Verwendung der Förderbänder
in der Gastronomie (bitte beachten Sie die vorgeschriebenen Regeln)
in allen öffentlichen Bereichen wie WC-Anlagen, Shop, Skiverleih uä
im Skidepot und bei den Schließfächern (in geschlossenen Räumen und wenn der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann)
im Skibus

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst sowie auch die Anderen! Danke für Ihre Mithilfe!

Leitlinien für den sicheren Umgang miteinander erstellt vom Fachverband der Seilbahnen Österreichs. Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien | +43 5 90 900 3166 | seilbahnen@wko.at  Quellen: COVID 19 Maßnahmenverordnung,
Stand 8.10.2020 Sicherer Wintertourismus in Österreich – Winterregeln, Stand 24.9.2020 Fachverband Seilbahnen – Sicher am Berg | https://www.wko.at/branchen/transport-verkehr/seilbahnen/sicher-am-berg.html Vorbehaltlich Satz und Druckfehler. Alle Angaben ohne Gewähr!


Download
Tourismusverband Silberregion Karwendel
COVID-19_Maßnahmen für Skigebiete.pdf
Adobe Acrobat Dokument 526.5 KB